Reaktivierung Bahnstrecke Niebüll-Flensburg – Rückblick und Dokumentation

Solche Akku-Gelenktriebwagen der Firma Stadler sollen ab Ende 2022 in Schleswig-Holstein unterwegs sein. Sie sind barrierefrei und komfortabel, leise und spurtstark. Foto: Mit freundlicher Genehmigung Stadler Rail AG

Kommt sie oder kommt sie nicht? Seit Jahren beschäftigt eine mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke Niebüll-Flensburg Politik und Verwaltung in der Region. Jetzt fordert die Klimakrise nachhaltigen Verkehr ein – und auch die regionale Politik wünscht eine Entscheidung (VCD Flensburg: “Bahnstrecke Niebüll-Flensburg: Perspektiven für eine Reaktivierung”, 10.09.2020 – mehr).
Hier ein Rückblick über bisherige Studien und Stellungnahmen.
Etwas Wichtiges fehlt? Bitte Nachricht an: flensburg-mobil@gmx-topmail.de – vielen Dank!

1. Reaktivierung Flensburg-Niebüll: Gutachten

Die bisher erstellten Gutachten sprechen sich eindeutig für eine Reaktivierung aus.

  • Stadt Flensburg, SMA und Partner AG, Gertz Gutsche Rümenapp GbR: “Zukünftige Bahnstruktur in Flensburg. Bürgerveranstaltung”, 19.02.2016
    Beschreibung: Präsentation mit den Ergebnissen des Bahn-Gutachtens.
    Zitat: “Die Reaktivierung der Strecke nach Niebüll ist aufgrund des vergleichsweise hohen Fahrgastpotenzials vielversprechend. … Die Standorte Padborg und Harrislee sind für einen Fernverkehrsbahnhof nicht geeignet. Der Standort Weiche ist für einen Fernbahnhof besser geeignet als der Standort am CITTI-Park.” – PDF-Datei – mehr
  • SMA und Partner AG, Gertz Gutsche Rümenapp GbR: “Gutachten zur zukünftigen Bahnstruktur Flensburg”, 11.12.2015
    Beschreibung: Gutachten. Auftraggeber: Stadt Flensburg, Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (NAH.SH), Region, Syddanmark, Aabenraa Kommune.
    Zitat: “Eine Neuordnung der Bahnstruktur in Flensburg bietet große Chancen für die Stadt und Region. … Die Reaktivierung der Bahnstrecke Flensburg–Niebüll für eine stündliche Regionalzugverbindung erscheint verkehrlich sinnvoll. Die Strecke lässt sich gut in den vorhandenen integralen Taktfahrplan Schleswig-Holstein einbinden, ist zu vergleichsweise geringen Kosten zu ertüchtigen und weist ein hohes Nachfragepotenzial auf. ” PDF-Datei – mehr
  • Stadt Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland, NAH.SH: “1. Regionaler Nahverkehrsplan des Planungsraums I für den Zeitraum 2017-2021. Gemeinsamer Teil”, 18.04.2017
    Beschreibung: Der integrierte Gesamt-Nahverkehrsplan soll den flächenorientierten Kreisen und dem innerstädtischen Verkehr der Stadt Flensburg gerecht werden.  Inhalt: Struktur- und Bestandsanalyse, künftiger Mobilitätsbedarf, Angebots- und Qualitätskonzept.
    Zitat: “Während für den Kreis Nordfriesland ein Bevölkerungsrückgang um 3,6% und für den Kreis Schleswig-Flensburg um 4,2% prognostiziert wird, wächst die Bevölkerung der Stadt Flensburg bis 2025 um 6,7%. Hervorzuheben ist insbesondere das Wachstum im gesamten Siedlungsband zwischen Flensburg und Niebüll. … Neben den bereits vom Land geplanten Maßnahmen besteht aus Sicht der Gebietskörperschaften weiterer Bedarf an der Entwicklung des SPNV-Netzes”, darunter “Weitergehende Prüfung einer Reaktivierung der Bahnstrecke (Verweis Gutachten)” – PDF-Datei – mehr

2. Präsentationen und Informationsangebote

Ausführliche Auseinandersetzungen mit Chancen und Hürden der Reaktivierung unterstützen im Grundsatz die Gutachten.
Sortierung nach Aktualität.

  • VCD Flensburg, PRO BAHN: “Experten-Forum zur Bahnreaktivierung Niebüll-Flensburg” – Dokumentation, 26.10.2020
    Beschreibung: Der Austausch der Experten in der Mitschrift.
    Zitate: “Starten, anfangen, keine Zeit verlieren, damit wir die Verkehrswende gemeinsam erreichen können!”
    Ascan Egerer (Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH), Betreiber des größten deutschen Regionalstadtbahnsystems, Experte für die Neueinrichtung von kombinierten Eisen- und Straßenbahnnetzen.
    “Die Region Sønderjylland ist eine riesige Wachstumsregion mit rund 700.000 Menschen – ein enormes Potenzial an Arbeitskräften und Wachstumsperspektiven. In Kiel stehen die Signale auf Grün. ”
    Dr. Andreas Tietze, Vorsitzender des Verkehrsausschusses im schleswig-holsteinischen Landtag. – mehr
  • Gemeinde Walsbüll, Bürgermeister Arno Asmus: “Sachstand zur Reaktivierung der Bahnlinie Flensburg – Niebüll”, 07.09.2020
    Beschreibung: Information zum Sachstand, Argumente pro und contra, Vorteile.
    Zitat: “Es kommt zusätzliche Wertschöpfung in die Region und gleichzeitig wird ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Die Bereiche Tourismus, Verkehr, Arbeit, Wirtschaft, Umwelt und die Menschen der gesamten Grenzregion werden sehr davon profitieren.” – mehr
  • Interessengemeinschaft Zug zum ZOB Flensburg, Dr. Harro Teichmann: Zug zum ZOB – Das Bahnkonzept für Flensburgs Zukunft”, 10.03.2018
    Beschreibung:
    Internetseite zum Thema mit Informationen zu Verbindungen, Haltestellen, Umsetzung.
    Zitat: “Mit dem Regionalexpress aus allen Himmelsrichtungen kommen und direkt im Herzen Flensburgs aussteigen. Vom ZOB aus mit der Bahn verreisen. Von Handewitt direkt zum Flensburger Weihnachtsmarkt in die Innenstadt. Von Sörup zum neuen Krankenhaus oder zum Jahrmarkt auf die Exe … All dies ist kein Wunschtraum, sondern kann Wirklichkeit werden” – mehr
  • Norddeutsche Eisenbahn Niebüll GmbH (neg): “121 Jahre Eisenbahn in Nordfriesland + meehr. Reaktivierung Strecke Niebüll-Lindholm-Flensburg”, 29./30.09.2016
    Beschreibung: Präsentation zu Ausgangslage, Zielsetzungen, Umsetzungsmöglichkeiten vor Ort.
    Zitat: Die “Bahnverbindung bringt positive Impulse ins Grenzland, insbesondere durch attraktiv kurze Fahrzeiten. Die erschlossene Bevölkerungsdichte ist deutlich größer als bei anderen, politisch propagierten Projekten in SH. Berechtigte Bürgerbelange werden im Planungsverlauf berücksichtigt”.
    PDF-Datei: mehr
  • Bahninfo regional. Schleswig-Holstein & Sønderjylland: “Stillgelegte Strecken. Flensburg-Leck-Lindholm(-Niebüll)”, ohne Datum
    Beschreibung: Verkehrsgeschichtliches aus Schleswig-Holstein
    Zitat: “Läge die Gegend an der einstigen innerdeutschen Grenze, so hätte man früher sicherlich „Zonenrandgebiet“ zu der gottverlassenen Region gesagt … Das größte Problem für die Attraktivität der Strecke lag aber im Regionalverkehr, da die Züge in Flensburg nicht den innerstädtischen Hauptbahnhof anfuhren …, sondern nur im Vorstadtbahnhof Flensburg-Weiche endeten.” – mehr
  • Wikipedia: Bahnstrecke Flensburg-Weiche-Lindholm
    Beschreibung:
    Lexikonartikel – mehr

3. Presseberichte und Stellungnahmen

Hier stießen die Positionen in der Vergangenheit aufeinander. Im Hintergrund der Kritik stand die Befürchtung, dadurch würde die Marschbahn und damit der Bereich Nordfriesland insgesamt geschwächt.
Inzwischen liegt ein Beschluss der Landesregierung vor zur Elektrifizierung der Strecke Hamburg-Westerland. Zusätzlich hat die Bundesregierung den zweigleisigen Ausbau zwischen Niebüll und Westerland in den Verkehrswegeplan aufgenommen. Beides Meilensteine – damit sollten diese Befürchtungen ausgeräumt sein.
Aufgeführt sind nur Angebote ohne Bezahlschranke. Sortierung nach Aktualität.

  • Tim Meyer-König: “ZOB Haltepunkt? Bitte nicht” – 19.11.2020
    Beschreibung: Pointierte Stellungnahme eines Flensburgers
    Zitat: “Die neg Niebüll GmbH (NEG) plant die Reaktivierung der Eisenbahnstrecke Niebüll-Flensburg, was ich grundsätzlich gut finde. Darüber hinaus träumt die NEG auch davon, den aktuellen Bahnhof aufzulösen und alle Züge über den Bahndamm zu einem neuen, dreigleisigen Haltepunkt auf Höhe des ZOB in Flensburg zu führen. … Die Entscheidung für einen ZOB Haltepunkt halte ich für einen fatalen Fehler für die Stadt Flensburg.” – mehr
  • IHK Flensburg Regionalinfo: “Norddeutsche Eisenbahn Niebüll GmbH. Tradition und Innovation” – 09.2020
    Beschreibung:
    Bericht
    Zitat: “Neben der gesamten Infrastruktur zwischen Dagebüll, Niebüll und der dänischen Grenze betreibt die neg die Strecke Tornesch-Uetersen, eine Werkstatt für Schienen- und Straßennutzfahrzeuge sowie den Güterbahnhof Neumünster … So steht die neg seit einiger Zeit dafür, die Strecke Niebüll-Flensburg zu reaktivieren. ‘Das wäre eine große Chance, um Berufspendler mit Sylt und Schüler besser an Flensburg anzubinden'” – mehr
  • Der Nordschleswiger: “Daniel Günther macht sich stark für weiteren Bahnausbau Niebüll-Tondern-Esbjerg”, 31.08.2020
    Beschreibung: Pressebericht
    Zitat:
    “Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident würdigte beim Jubiläum der NEG-Niebüll die Pionierarbeit der Privatbahn zugunsten des deutsch-dänischen Bahnverkehrs. … Wie Ministerpräsident Daniel Günther hatte bei der Festveranstaltung der Kreispräsident von Nordfriesland, Manfred Uekermann (CDU), die Planungen der NEG Niebüll gewürdigt, neben der Modernisierung des Verkehrs nach Dagebüll und über die deutsch-dänische Grenze auch die Reaktivierung der Bahnverbindung Niebüll-Flensburg ins Auge zu fassen.” – mehr
  • CDU Flensburg: “Eine Reaktivierung der Bahnstrecke Niebüll-Flensburg ist abwegig”, 14.08.2019
    Beschreibung: Pressemitteilung
    Zitat: “Eine Reaktivierung der Bahnstrecke … wird auf keine Zustimmung in den betroffenen Gemeinden stoßen und ist angesichts der Marschbahnsituation abwegig“, erklären die Fraktionsvorsitzenden Manfred Uekermann, Walter Behrens und Arne Rüstemeier für die CDU Fraktionen in den Kreistagen Nordfrieslands und Schleswig-Flensburgs sowie der Flensburger Ratsversammlung … Wir setzen stattdessen auf gemeinsame Planungen im Verkehrsnetz, insbesondere im Bereich der Busse.” – mehr
  • FDP Flensburg: “Wahlprogramm der FDP Flensburg zur Kommunalwahl 2018” – ohne Datum
    Beschreibung: Wahlprogramm
    Zitat: “Die von uns 2014 in die Ratsversammlung eingebrachte Untersuchung der Reaktivierung der Strecke Flensburg-Niebüll ist mittlerweile Bestandteil des Koalitionsvertrages der Landesregierung. Die Freien Demokraten Flensburg setzen sich weiterhin für die Reaktivierung ein.” PDF-Datei – mehr
  • Regionalen Kooperation Westküste: “Positionspapier Verkehr”, 30.07.2018
    Beschreibung: Stellungnahme eines Verbundes der Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Pinneberg, Steinburg mit entsprechenden Wirtschaftsförderungsgesellschaften sowie IHK Kiel und IHK Flensburg.
    Zitat: “Fahrplanangebot und Infrastruktur der Marschbahn darf nicht durch Konzepte, wie eine Reaktivierung der Bahnstrecke Flensburg – Niebüll geschwächt oder ausgedünnt werden.” PDF-Datei – mehr
  • Flemming Meyer, SSW im Landtag: “Anträge zum Schienenverkehr in Schleswig-Holstein”, 14.12.2017
    Beschreibung: Presseinformation
    Zitat: Kaum jemand in der Region möchte “diese Strecke wiederbeleben … Die angrenzenden Gemeinden haben … ihre Bauleitplanung so gefasst, als wäre die Strecke nicht mehr vorhanden … Zudem haben wir die Befürchtung, dass … der elektrifizierte Schienenverkehr hauptsächlich von Hamburg via Flensburg nach Westerland geführt wird. Und das will niemand an der Westküste.” PDF-Datei – mehr
  • Lars Harms, SSW: “Die Bahnstrecke Flensburg-Niebüll ist ein totes Pferd”, 27.09.2016
    Beschreibung:
    Pressemitteilung
    Zitat: “Die Reaktivierung der Bahnstrecke ist und bleibt eine teure und überflüssige Schnapsidee. Es gibt schon heute gute Busverbindungen zwischen Flensburg und Niebüll” – mehr
  • Gemeinde Schafflund: “Informationsveranstaltung in Handewitt zu den Plänen mit der Trasse Flensburg – Niebüll”, 10.09.2016
    Beschreibung:
    Bericht
    Zitat: “An der Idee, die Bahnstrecke von Flensburg nach Niebüll zu reaktivieren, scheiden sich die Geister. … Die Stadt Flensburg, die die Bahn-Diskussion durch ein Gutachten entfacht hatte, glänzte allerdings durch Abwesenheit. ‘Wir hatten bislang nur Informationen aus der Presse’, erklärte Bürgermeister Thomas Rasmussen.” – mehr
  • Joachim Pohl, Flensburger Tageblatt: “Flensburg: Neuer Bahnhof im Westen wird teuer” , 01.10.2015
    Beschreibung: Zeitungsbericht
    Zitat: “‘Die Reaktivierung der Bahnstrecke Niebüll – Flensburg ist vielversprechend’. Es gebe ein hohes Nachfragepotenzial, kürzere Fahrzeiten als mit dem Bus, sehr gute Anschlüsse in Flensburg, Niebüll und Schafflund und ein Potenzial von mindestens 1,2 Millionen Fahrgästen pro Jahr.” – mehr

Weiterlesen

  • Bahnreaktivierung Niebüll-Flensburg: Was die Experten sagen.
    Kurzzusammenfassung des Experten-Podiums vom 26.10.2020 – mehr
  • VCD Flensburg:
    – Das Experten-Podium zum Nachlesen (leicht gekürzt): PDF-Datei – mehr
    – Das vollständige Experten-Podium zum Nachhören: MP3-Datei – mehr
    (Moderation: Wolfgang Seyb, Der blaue Autozug Sylt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.